Fon: 0511 8077997 Kontakt

News und Informationen

Renovieren und Sanieren, was ist eigentlich was?

Kategorie: Allgemein

Oft liest man in Immobilienanzeigen „renovierungsbedürftig“ oder auch „sanierungsbedürftig, dann wiederum gibt es Anzeigen, in denen geschrieben wird, Erstbezug nach Sanierung oder Erstbezug nach Renovierung. Für jemanden aus der Immobilien- und Baubranche ist der Unterschied so klar und deutlich wie zwischen Brötchen und Brot. Aber der Laie stellt sich und uns immer wieder die Frage „Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Renovieren und Sanieren?“

Diesen Unterschied möchte ich hier nun kurz und Knapp erklären.

Renovieren:
Wird von Renovierungsarbeiten gesprochen, handelt es sich um Verschönerungsarbeiten wie z.B. streichen, tapezieren, Teppich oder Laminat verlegen. Eine alte Holztür abschleifen und neu streichen fällt auch mit unter Renovierungsarbeiten. Zum Renovieren wird kein schweres Gerät wie z.B. ein Stemmhammer benötigt.

Hier wird renoviert

Sanieren:
Beim Sanieren geht es schon ordentlich zur Sache, hier kommt der „Böse“ Handwerken (den eigentlich alle Lieben) und macht erstmal ordentlich Lärm und Dreck.
Rohre und Leitungen werden aus den Wänden gerissen, Türen und Zargen werden aus der Verankerung geschlagen, Wände werden eingerissen oder aufgestemmt, Dachziegel werden gleich vom Dach in den Container geworfen und das ganze Bad wird bis auf die Grundmauern abgerissen.
Danach wird wieder aufgebaut, neue Rohre und Leitungen werden gezogen, neue Wände werden gestellt und verputzt, Fliesen werden im Bad verlegt, bevor der Klempner die neue Wanne montiert, neue Fenster und Türen werden eingesetzt und am Ende kommt auch noch die neue Einbauküche.

Kurzum:
Wo Pinsel sind wird renoviert, wo Wände fallen wird saniert.


|



Immobilienmakler für Hannover und Region


Perfekte-Wohnung.de - Facebook